Zur Erinnerung an diejenigen welche über die Regenbogenbrücke gegangen sind

Für mich haben Tiere eine besondere Bedeutung im Leben der Menschen. Sie sind Weggefährten... Begleiter durch viele Täler und Höhen wohin uns viele Menschen nicht folgen können oder wollen.

Die Tiere, welche mich ein Stück meines Weges begleiteten haben und hatten, haben alle ihren Platz in meinem Leben, und sie bleiben unvergessen ebenso wie die Menschen, welche nicht mehr in meiner Welt sind. Sie sind über die Regenbogenbrücke (Legende siehe unten) gegangen und wohnen jetzt bei den Sternen. Dort gibt es keinen Unterschied mehr zwischen Mensch und Tier... es ist der Ort an dem die Seelen zu Hause sind....

Als ich ein Kind war habe ich jedes tote Tier, welches ich in unserem großen Garten fand, auf einem eigenen, kleinen Tierfriedhof begraben. Es war eine stille Ecke umgeben von Kräutern und wilden Blumen und ich habe die winzigen Gräber gepflegt und gehegt. Schon damals war mir der Gedanke unvorstellbar die Tiere einfach liegen zu lassen oder in die Mülltonne zu entsorgen.
Heute ist es fast zu einer Selbstverständlichkeit geworden Tiere zu bestatten. Dies ist kein moderner Spleen sondern basiert auf alten Traditionen, wie z.B. bei den Ägyptern welche ihre heiligen Tiere mumifizierten und in eigenen Anlagen beisetzten.

Diesen Link möchte ich Ihnen empfehlen... hier finden Sie viel Wissenswertes über dieses sensible Thema:


 
Zu meinen Tier-Gedenkstätten
 
Die Legende von der Regenbogenbrücke
The Legend of the Rainbow Bridge

Linkempfehlungen zu diesem Thema

Back